Aktuell

Die GPA.djp informiert: "Immer mehr Pflegekräfte werden gebraucht. Doch schon heute geben einige frustriert auf und der Nachwuchs bleibt aus."

 Zusammenhalten. Gerade jetzt!

#Soli mit den Kolleg*innen im Sozial- und Pflegebereich!

Pflege geht uns alle an - darum haben wir uns als unabhängige Gewerkschafter*innen an der Universität Wien gemeinsam mit sehr engagierten Kolleg*innen entschlossen, offen unsere Solidarität mit den Kolle*innen im Pfelge- und Sozialbereich auszudrücken!

Arbeitsverdichtung durch Personalmangel, Unterfinanzierung und dann auch noch Spielball zwischen Interessensgruppen - das ist die explosive Mischung in der sich die Kolleg*innen im Sozial- und Pflegebereich schon lange befinden.

Fakt ist: es werden bis 2030 mindestens 30.000 qualifizierte Fachkräfte gebraucht [1] , die es zu finden, auszubilden, unter menschenwürdigen Arbeitsbedingungen einzusetzen aber auch adäquat zu bezahlen gilt!

Das erfordert Ideen und politischen Mut: den fordern wir von den Verantwortlichen ein! Jetzt!

Lest hier den Gastbeitrag dazu auf unserem uvabblog! [2]

---------

Links:

[1] https://kurier.at/politik/inland/tuerkis-gruen-legt-los-ministerrat-zu-pflege-und-polizei/400726659

[2] https://uvabunivie.wordpress.com/2020/03/06/an-die-kolleginnen-im-sozial-und-pflegebereich/

Weiterlesen zum Thema: